top of page

AUSGANGSLAGE

  • 10% LGBTIQA+ Personen leben in Österreich*

  • Knapp die Hälfte dieser Personen erlebte bereits sexuelle Diskriminierung bzw. sexuelle Belästigung im Alltag

  • In Kärnten existiert kein öffentlicher Safe-Space für queere Menschen

  • Es gibt kein kulturelles Angebot für queere Menschen in Kärnten, abseits von punktuellen Events

  • Es gibt oft sexuelle Übergriffe in einschlägigen Bars, weshalb viele queere Menschen diese Lokale meiden

  • Jüngere Menschen haben überhaupt keine Möglichkeit, ihre sexuelle Identität bzw. Geschlechtsidentität offen zu leben bzw. sich mit anderen Personen zu vernetzen

ZIELSETZUNG

Der Kulturraum Querformat strebt danach, ein einladender und inspirierender queerer Wohlfühlort zu sein, der die Sichtbarkeit der LGBTIQA+ Community fördert, Diskriminierungen entgegentritt sowie soziale Ausgrenzung und Isolation überwindet. Unser Ziel ist es, einen sicheren und inklusiven Raum zu schaffen, in dem sich Menschen jeglicher sexuellen Orientierung, Geschlechtsidentität sowie Familienkonstellation akzeptiert und gestärkt fühlen. Der Kulturraum Querformat  bietet zudem Organisationen aus dem sozialen, wie auch kulturellen Bereich Vernetzungsmöglichkeiten und eröffnet so neue Möglichkeiten für Projekte.

KULTURELLER ASPEKT

Als Kulturraum wird zudem die (queere) Kunst in den Fokus gerückt. Durch Kooperationen mit namhaften sowie (noch) unbekannten Künstler*innen ermöglicht das Querformat ein breites Kunst- und Kulturprogramm, das neben der Ausstellung von Werken (Gemälde, Fotografien, Plastiken,...) auch Lesungen, Performances, Workshops und (Live-)Musik beinhaltet. Zusätzlich wird eine kleine "Gender & Beyond"-Bibliothek eingerichtet, um interessierten Personen einen zusätzlichen Mehrwert zu bieten.

Ein Tag im Monat wird Personen, die akut von Armut betroffen sind, gewidmet. Dementsprechend soll ein „Stammtisch“ für armutsgefährdete Menschen eingerichtet werden. Durch die Kooperation mit der Volkshilfe Kärnten, dem Eggerheim der Caritas Klagenfurt und der JUNO (Jugendnotschlafstelle) Klagenfurt, wird armutsgefährdeten Personen zumindest einmal pro Monat eine warme Mahlzeit, ein alkoholfreies Getränk und die Möglichkeit des sozialen Austausches in einem geschützten Rahmen geboten.

Zudem wird in regelmäßigen Abständen ein „GenussGelage“ eingerichtet. Hierbei kommen alle Speisen in die Mitte einer großen Tafel und laden zum Teilen sowie zum Austausch/zur Vernetzung ein – denn gemeinsam isst es sich g‘selliger und „durchs Reden“ kommen bekanntlich „d’Leut zam“.

SOZIALER ASPEKT

WIRTSCHAFTLICHER ASPEKT

Durch die Ausrichtung des Kulturraums auf die queere Zielgruppe wird ein ständiges Angebot für Klagenfurt bzw. ganz Kärnten realisiert, das bisher lediglich in großen Städten zu finden war. Dementsprechend gibt es neben dem lokalen Publikum zusätzlich einen Anreiz für queere Touristen, ihren Urlaub in Kärnten zu verbringen, da nun abseits der punktuellen Events (Pink Lake, Spectrum, Pride) eine Location für die LGBTIQA+ Community geschaffen wird.

Gastronomie

Durch den Betrieb eines Cafès bzw. einer Bar, wird Interessierten ein zusätzlicher Gastronomiebetrieb in Klagenfurt geboten, der zum Verweilen einlädt, bzw. können Veranstaltungen optimal durch ein reichhaltiges Getränke- und kleines Speisenangebot begleitet werden. Der Kulturraum Querformat versteht sich dabei explizit nicht als Nachtlokal, sondern richtet sich neben Erwachsenen auch an Jugendliche bzw. Familien. Das Angebot umfasst alkoholfreie Getränke, Tee- und Kaffeespezialitäten, Bier in Flaschen, ausgewählte Weine, Prosecco sowie kalte Snacks.

Events

Der Kulturraum Querformat dient ebenso als perfekte Event-Location für Konzerte, Ausstellungen, Workshops und vieles mehr. Durch seinen großen zusammenhängenden Raum mit knapp 110 Quadratmetern können kleinere Veranstaltungen ideal ausgerichtet werden.

bottom of page